Den richtigen Bowling Ball wählen

Den richtigen Bowling Ball zu wählen ist sehr wichtig, wenn Ihr euch für einen Bowling Abend mit Freunden verabredet habt. Denn wer möchte nicht gerne mehr Strikes und Spares werfen?  Viele wissen nicht worauf sie genau achten sollten wenn es darum geht einen Bowling Ball für das Spielen auszusuchen. Daher erfahrt ihr auf dieser Seite des BV Mainz die wichtigsten Punkte die ihr beachten solltet, damit ihr einen erfolgreichen Abend mit euren Freunden habt!

 

Geraden wenn ihr Spaßbowler oder Anfänger seid, gehen wir davon aus das ihr keinen eigenen Ball besitzt der auf eure Hand gebohrt worden ist. Und das ist auch überhaupt nicht schlimm. Denn die sogenannten Haus Bowling Bälle der Bowling Bahnen, sind mehr als genug für ein paar Runden Spaß und damit kann man auch sehr gute Ergebnisse erzielen.

Die Wahl: Bowling Hausbällen vs professionellen Bällen

Es gibt zwei große Unterschiede zwischen den Haus Bowling Bällen und einen eigenen gekauften Bowling Ball. Zum Einen das Material. Haus Bowling Bälle sind aus Kunststoff oder teilweise Urethan. Einfach gesagt erzeugen dies Bowling Bälle nicht so viel Reaktion wie einen der deutlich teureren Pearls, Solids und Hybridbällen. Denn diese Art von Bowling Bällen besitzen eigene Kerne und ganz spezielle Oberflächen.  Sie sind auch eher für fortgeschrittene Spieler geeignet, wie zum Beispiel der Storm Axiom oder HB Intensity.

Der andere große Unterschied ist die Bohrung, denn solche Bälle sind natürlich auf die eigene Hand gebohrt. Dies umfasst den Handspann und den Abstand zwischen Ring, Mittelfinger und Daumen. Somit sollten diese Bowling Bälle genau auf eure Hand passen. Haus Bowlingbälle hingegen müssen einer breite Masse von Menschen einigermaßen zugänglich sein. Daher sind diese nicht immer einfach zu halten. Aber verzagt nicht, denn ihr müsst tatsächlich kein Geld ausgeben für einen eigenen Ball, um einfach Spaß beim Bowlen zu haben! Auch wenn wir es euch langfristig empfehlen würden solltet ihr Interesse entwickeln Bowling etwas aktiver zu spielen.

Welchen Bowling Hausball wählen?

Es gibt zwei Hauptkriterien die ihr beachten solltet. Das Gewicht und die Finger- und Daumen Lochgröße. Bowlingbälle werden in Pfunde angegeben und ihr findet in Bowling Hallen welche in der Spanne von 8 bis 16 Pfund. Die Faustregel dabei lautet: Ein Bowling Ball soll in etwa 10% eures eigenen Körpergewichts wiegen. Das ist der perfekte Ball für euch.

Wenn ihr mit Schulter, Rücken oder Gelenkprobleme zu kämpfen habt, würde ich euch sogar empfehlen mindestens 1 wenn nicht sogar 2 Nummern unter dieser Faustregel zu wählen. Ein Beispiel für solch einer Berechnung. Ich wiege aktuell 75 Kilo und somit sollte mein Bowling Ball um die sieben Kilo liegen bei der Faustregel. Am Anfang habe ich mit 14er Bällen gespielt, was eher 6,3 kg sind und mittlerweile bin ich bei 15er (etwa 6,8 kg) Bowling Bällen angelangt. Dies hat mein Spiel deutlich verbessert!

Bowling Ball halten

Den richtigen Bowling Ball finden

Wenn ihr nun euren Bowling Ball Gewicht wisst, geht es auf die Suche nach einem Ball dieser Gewichtsklasse welcher für eure Hand geeignet ist. Ein Bowlingball wird mit dem Ring-, Mittelfinger und Daumen festgehalten. Ihr solltet eure Hand soweit in den Ball reinbekommen, dass zwischen eurer Handfläche und dem Ball gerade ein Bleistift passen würde von der Seite. Auch wichtig: Immer die Finger zuerst rein, die Hand dann spreizen und mit dem Daumen erst hinterher in das Daumenloch. Euer Ziel später bei der Abgabe ist es den Daumen zuerst raus zu haben und danach die Finger. Indem ihr den Ball so anpackt, stellt ihr auch sicher dass ihr diesen gut festhalten könnt und später ihn auch vernünftig loslasst.

Bowling Ball halten beim Schwung

Leider werdet ihr nicht immer einen 100% passenden Bowling Hausball finden. Aber versucht so nah daran wie möglich zu kommen, denn ihr müsst den Ball gut festhalten können für einen vernünftigen Wurf. Zeitgleich aber auch ohne Probleme aus dem Ball rauskommen damit ihr nicht hängen bleibt. Wenn ihr Probleme habt in einem Ball reinzukommen, dann schaut nach einer höheren Gewichtsklasse. Die Löcher der meisten Bälle des selben Gewichts sind im Normalfall alle etwa gleich groß gebohrt. Eventuell passt euch ein etwas schwererer Bowling Ball besser von den Löchern her oder auch andersherum.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner