Hy-Road Max

Der neueste Hy-Road überzeugt als Solid mit dem NeX Coverstock auf ganzer Linie!

Der invertierte Fe2-Gewichtsblock hatte in der Vergangenheit eine höhere RG-Orientierung. Je höher der RG, desto widerstandsfähiger ist der Ball gegen Richtungsänderungen, wenn er die Bahn herunter geht. NeX debütierte erstmals auf dem Axiom, dem neuesten Meilenstein, mit dem alle anderen Bälle verglichen werden. Der letzte Feinschliff erfolgt bei Abralon mit 3000er Körnung, das zum Benchmark-Standard für Oberflächenprofile geworden ist.

Auch wenn ich es schon einmal geschrieben habe, manchmal frage ich mich wirklich was Storm auf ihrer offiziellen Storm Website mit ihren Bowling Ball Texten aussagen möchten. Denn aus dem Hy-Road Max Text wird wirklich keiner Schlau, was extrem Schade ist denn dieser Bowling Ball hat es in sich!

Die erste Besonderheit des Hy-Road Max war für mich die Tatsache, dass er keinen handelsüblichen Kern wie andere Reactive Bowling Bälle besitzt. Das bedeutet nicht das er keine Reaktion zeigt, eigentlich ist es genau der Gegenteil, aber der Aufbau des Balls ist recht anders und es bringt eine sehr wichtige Besonderheit mit sich: Die Reaktionsfähigkeit des Balles ändert sich extrem stark je nach benutztes Gewicht. Das solltet ihr euch auf jeden Fall bei einem möglichen Kauf des Hy-Road Max genauer anschauen!

Als Solid Reactive Bowling Ball ist der Hy-Road Max wieder eine gute Wahl für frische Bahnen mit einiges an Öl drauf und aus dem Grund ist er auch mein aktueller Benchmark Ball – bedeutet der Ball den ich zuerst raushole, um zu schauen wie ich auf dieser Bahn spielen kann und welcher Ball eventuell die passende Wahl sein könnte.

 

Anstelle eines normalen Kerns besitzt der Hy-Road Max den sogenannten Inverted Fe2 Core, der in allen Hy-Road Modellen vorkommt und bereits in Storm Bällen seit Oktober 1997 genutzt wird. Die Besonderheit dabei ist, dass der Hy-Road somit nur aus diesem Inverted Fe2 und dem Coverstock besteht, es gibt keine Zwischenmasse wie bei anderen High-End Bowlingbällen üblich. Und der Covertstock der genutzt wird hat es in sich: Der NeX Solid Coverstock der von Storm mit dem Axiom eingeführt wurde und auch bei dem wohl aktuell stärksten Storm Bowling Ball genutzt wird: Den Proton Physix.

Der Hy-Road Max hat nicht nur mich während des Demo Days damals begeistern können sondern auch Alex, einen meiner Vereinskollegen. Wir besitzen beide zwar den selben Ball aber unterschiedliche Layouts und komplett unterschiedliche Spielweisen und dennoch zeigt der Hy-Road Max bei uns die selben Eigenschaften: Einen frühen aber konstanten Lauf, einen recht starken aber trotzdem gleichmäßigen Hook und vor allem eine extrem gute Energieverteilung bei dem Eintritt in die Gasse.

Leider scheint der Hy-Road Max aber auf der großen PBA Bühne und somit auch für Storm sich relativ schnell zu einem Nischenball entwickelt zu haben. Obwohl er erst im Februar 2021 herausgekommen ist wurde er bereits im November 2021 abgesetzt und wird nicht mehr produziert. Dies liegt vor allem an der aktuellen Corona Pandemie, wo Firmen wie Storm sehr viele Bälle nachträglich raushauen und somit wenig Spielraum für weniger erfolgreiche Bälle leider bleibt. Aber ich kann euch nur empfehlen: Wenn ihr noch die Hände an einem Hy-Road Max in eurer Gewichtsklasse bekommen könnt, dann holt ihn euch, ihr werdet es nicht bereuen!

Good

  • Sehr konstante aber aggressive Linie
  • Gleichmässiger energiehaltiger Hook
  • Perfekt für frische Bahnen

Bad

  • Benötigt Öl, um nicht zu viel Energie zu verlieren
  • Leider mittlerweile von Storm abgesetzt
9

Unglaublich

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner