Trend

Mehr Hook durch Jason Belmonte? Der Trend ist da.

„Ihr wollt mehr Pin Action? Dann braucht ihr den richtigen Winkel in der Gasse. Der TREND ist das worauf ihr gewartet habt“ hat Jason Belmonte, unser PBA Profi rund um unseren gemeinsamen Bowling Ball gesagt. Und egal wie hoch eure Rev-Rate ist oder mit welchen Händen ihr bowlt, der TREND wird euch eine schnellere Reaktion, einen definierten Breakpoint und alles was ihr benötigt für eure Strikes geben.

Der Trend ist nicht der erste und auch nicht der letzte Bowling Ball den der aktuell wohl beste Profi PBA Spieler der Welt, Jason Belmonte, gemeinsam mit Storm entwickelt hat. Es ist sogar mittlerweile der vierte und als Pearl Reactive Ball auch eine extrem interessante Entwicklung in dem Arsenal von Storm auf der offiziellen Storm Website.

Dabei bedient sich der Trend aus bereits bekannten Komponenten aus erfolgreichen Storm Bällen. Der Piston Core ist gerade erfahrenen Spielern bereits aus dem Pro-Motion Bällen bekannt und der R2S Pearl Reactive Coverstock wurde bereits 2006 im T-Road Pearl genutzt und ist seitdem in über 40 Storm Bowling Bällen zum Einsatz gekommen.

Doch was genau soll der Trend auf der Bahn abdecken? Nun wenn man den Storm Texten Glauben schenken mag, Energie bei dem Eintritt in die Pins und einen harten Hook vor dem Pin Deck. Auf der Suche nach einem Pearl, den ich auf kürzer geölten Bahnen oder bereits sehr stark beanspruchte Bahnen nutzen kann bin ich auf den Storm Trend aufmerksam geworden aber für mich hat er sich etwas anders herausgestellt am Ende.

 

Meine ersten Würfe mache ich immer mit meinen Solid Bällen, besonders mein Axiom oder Hyroad Max sind dabei gute Benchmark Bälle, um zu schauen was mich auf der Bahn erwartet. Dafür ist der Trend meiner Meinung nach auch nicht geeignet, den durch seinen Pearl Coverstock besitzt er von Haus aus eine gewisse Länge und wird sanft und ohne großen Abrieb die ersten zwei Drittel der Bahn auch hinter sich bringen. Das ist auf frischen Bahnen meistens nicht unbedingt das, was für meine Spielweise passt und daher sollte er erst später rausgeholt werden, denn wenn er trockene Leisten sieht, dann dürfte er eine sehr gute und starke Reaktion erzeugen.

Doch da wurde ich etwas überrascht, denn der Trend reagiert zwar aber nicht so stark wie ich es erwartet hätte. Dies mag eventuell an meinem Layout und auch Spielweise liegen, doch andere Pearls (wie mein Astro Physix) sind dort deutlich aggressiver und legen mehr Leisten zurück bei der Hook Reaktion. Was der Trend aber bietet ist gerade durch seinen Symmertrischen Piston Core eine sehr gleichmäßige Linie, die ihn dadurch auch bei etwas trockenen oder heruntergespielten Bahnen kontrollierbar und somit auch gut spielbar macht.

Für mich ist der Trend zwar kein absoluter Fehlkauf gewesen, jedoch liegt er unter meinen Hook Erwartungen an dem Ball. Das ist nicht zwangsläufig etwas schlechtes, denn mit ihm habe ich eine gute Option wenn meine anderen Pearls zu stark reagieren und ich gerne die selbe Linie beibehalten möchte und dafür etwas weniger Reaktion am Ende der Bahn benötige. Doch wenn man einen starken Hook erwartet, sollte man sich vielleicht bei anderen Pearl Reactives in dem selben Preissegment umschauen, die deutlich mehr meiner Meinung nach bieten.

Good

  • Gleitet extrem leicht durch das Öl
  • Gleichmässiger Hook
  • Etablierter Coverstock

Bad

  • Weniger Hook Reaktion wie erwartet
  • Etwas hochpreisig für die Performance
7

Gut

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner